STARTSEITE

NEUIGKEITEN

AGILITY

HUNDESCHULE

TIERPENSION

HUNDESALON

ZUSATZLEISTUNGEN

PREISLISTE

TIERVERMITTLUNG

GALERIE

LINKS

LAGE

IMPRESSUM

Hundeschule

"Hundeerziehung  muss so human wie möglich, aber so konsequent wie nötig durchgeführt werden."

Welpenschule


Welpen zwischen 8 Wochen und 5 Monate können bei uns die Welpenspielgruppe  besuchen. In dieser kurzen Prägezeit ist es sehr wichtig den Welpen gut auf seine Umwelt zu prägen und zu sozialisieren.

Genauso wichtig ist der Kontakt mit gleichaltrigen Artgenossen zum Erlernen der Beißhemmung und den Umgang mit Frustration.


Außerdem können Sie hier bereits in den ersten Wochen für eine enge Bindung zwischen Ihnen und Ihrem Hund sorgen.

Dies geschieht vordergründig durch tolle Spiele und Übungen mit Ihrem Liebling. Natürlich werden auch schon ein paar Kommandos wie Sitz oder Platz spielerisch erlernt.

Grundkurs


Ab dem 10. Monat können Sie mit Ihrem Vierbeiner an unseren Hundegrundkurs teilnehmen. Hier werden dann Kommandos, wie Satz, Platz und Bleib auch unter Ablenkung trainiert und gefestigt.

Ein Höchstalter für die Ausbildung gibt es nicht.


Der Erfolg und die Dauer der Ausbildung hängt von den Eigenschaften und der Konsequenz des Hundehalters ab.


Anfänglich wird in Einzelstunden trainiert um herauszufinden wo es noch Probleme gibt und worauf besonders geachtet werden muss.


Anschließend wird dann einer kleinen Gruppe mit anderen Hunden geübt.


Während der ganzen Ausbildungszeit werden Sie selbstverständlich  fachgerecht von uns unterstützt.

Trainiert wird auf dem Platz oder bei schlechtem Wetter in unserer Halle. Zusätzlich wird aber auch in der Stadt oder anderen öffentlichen Plätzen trainiert. Außerdem bieten wir Gruppenspaziergänge in den Wildpark, an den Strand und vieles mehr.

Begleithundeprüfung


Die Begleithundeprüfung ist als Abitur für Hund und Halter anzusehen. Für die Begleithundeprüfung wird das Wissen aus dem Grundkurs noch vertieft. Sie besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil und einem Verkehrsteil. Die praktische Arbeit ist in einen Teil A und B unterteilt. Im Teil A wird die “Unterordnung“: Leinenführigkeit, Freifolge, Sitz, Ablegen in Verbindung mit Herankommen und Ablegen unter Ablenkung, geprüft.

Teil B beinhaltet verschiedene Übungen im örtlichen Verkehrsgebiet bspw. die Führigkeit und das Verhalten im Straßenverkehr oder das Verhalten gegenüber anderen Tieren und Menschen.


Die Begleithundeprüfung wird von einem Leistungsrichter abgenommen.

Problemhunde


Entscheidend ist das hintere Ende der Leine. Unsere Vierbeiner kommen nicht mit schlechten Eigenschaften zur Welt.

Dieses aus menschlicher Sicht "falsche" Verhalten entsteht durch Fehler, die der Mensch begeht. Deshalb ist es besonders wichtig mit den Menschen zu arbeiten, da diese häufig “unbewusst” das Problem darstellen.


Aus Zeit- und Platzgründen ist es nicht möglich alle Konflikte konkret anzusprechen.

Konfrontiert werden wir jeden Tag mit Problemen, in denen sich der Hund unsicher bis ängstlich bzw. aggressiv gegenüber Menschen oder Tieren verhält, nicht alleine bleiben kann, stundenlang bellt oder das Inventar auseinander nimmt.


Viele, die sich in solchen Situationen nicht mehr zu helfen wissen, greifen zu Büchern der Hundeerziehung und hoffen Antworten zu erhalten - meist ohne Erfolg.


Der Hundeservice Hirschner hilft nicht nur den Hunden vor allem auch den Besitzern bei der Beseitigung von solchen Verständigungsschwierigkeiten.

Sachkundenachweis


Sie haben bei uns auch die Möglichkeit den kompletten Sachkundenachweis (Theorie und Praxis) gemäß der Hundehalter-verordnung von Mecklenburg-Vorpommern abzulegen. Dazu finden regelmäßig Kurse statt.

Frisbee


Dogfrisbee ist ein toller Hundesport um Ihren Vierbeiner auszulasten. Hier werden sowohl Geist als auch Kondition des Hundes gefordert.  

Allerdings gehört zum Frisbee mehr als ein Hund und eine Scheibe.


Nicht nur der Hund, sondern auch sein Herrchen müssen lernen mit der Frisbeescheibe richtig umzugehen.


Das heißt, der Hundehalter muss das richtige Werfen der Scheibe erlernen und der Hund sollte unbedingt das richtige Sprungverhallten trainieren.


Beides ist sehr wichtig, damit sich Ihr Vierbeiner bei diesem rasanten Spiel nicht verletzt.

Bitte bedenken Sie, dass diese Hundesportart nur für absolut gesunde und nicht zu schwere Hunde geeignet ist. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Liebling vorher von einem Tierarzt durchchecken zu lassen.

Trickdogging


Trickdogging ist eine tolle Möglichkeit um Ihren Vierbeiner geistig auszulasten. Tricks sind nicht nur schön anzusehen, sondern sie können auch im Alltag nützlich sein.

Zum Beispiel als Pausenfüller auf einer Geburtstagsfeier oder bei ganz alltäglichen Haushaltsarbeiten.


Tricktraining ist grundsätzlich für jeden Hund geeignet und macht sowohl Hund als auch Herrchen eine Menge Spaß.br />

EErarbeitet werden die Tricks bei uns überwiegend mittels Clickertraining.


Wir bieten außerdem gelegentlich Seminare zu diesen Thema an. Bitte schauen Sie dazu auch in unserem Seminarkalender!